Namaste!

  

Liebe Freunde, Namaste!

während wir schon bei vielen Lockerungen im Alltag angekommen sind, gilt in Nepal noch immer der komplette Lockdown, inzwischen schon seit 43 Tagen!

Nach dem heutigen Stand gibt es 82 offiziell infizierte Menschen  Nepal.

Weiterhin ist der Autoverkehr verboten und man darf den Bezirk, in dem man sich befindet, nicht verlassen.

Nur morgens von 7:00-9:00 stehen die wenigen Gemüsewagen auf der Straße und die kleinen Läden mit den notwendigsten Nahrungsmitteln haben geöffnet.

Das komplette Leben ist immer noch lahmgelegt, die Schulen sind weiterhin geschlossen und da viele Studenten keinen eigenen Computer haben und das Internet in den Dörfern nicht gut funktioniert ist ein Online Unterricht nicht möglich.

Wenigstens haben die Banken seit gestern einen Tag in der Woche geöffnet.

Gerade erreichte mich die Nachricht aus Nepal, dass der Lockdown nun bis zum 18. Mai verlängert ist.

  
 
 

Hilfe für Khokana

 

Wir sind froh, dass wir mit Eurer Hilfe weiterhin die Tagelöhner im Dorf unterstützen können!

 

Die Familien sind alle so erleichtert, dass sie sich in den sowieso schon beängstigenden Zeiten nicht noch um das Essen für sich und ihre Kinder sorgen müssen.

 

Danke, dass Ihr an die Menschen in Nepal denkt!

  
 
 

Kinderheim

Zum Glück wohnen unsere Heimleiterin Savithri und ihre Söhne ganz in der Nähe des Kinderheims und können zu Fuß in 10 Minuten bei den Kindern sein.

 

Savithri und ihr Sohn Jiten verbringen den ganzen Tag im Kinderheim und gestalten gemeinsam mit den beiden Hausmüttern Durga und Radika den Alltag der Kinder.

 

So führen sie Übungen mit den Kindern durch, die sonst die Physiotherapeutin Sujata vorgenommen hätte, erledigen die Gartenarbeit mit den großen Jungs und spielen Abends mit Ayush dem Großen, Siddhi und Krishna Fussball.

 

Jetzt haben sie gemeinsam einen kleinen Tonofen gebaut, in diesem wollen sie das Fladenbrot (Naan) selber backen, aber auch Pizza für die Jungs...Savithri meinte, dass sei ein Erfolg dank Corona, dass sie nun endlich Zeit gehabt hätten, das Projekt Tonofen in Angriff zu nehmen:)

 

Wir sind dankbar, dass es ihnen allen so gut geht und ihre kleine Oase sie auch vor dem Virus schützt!

  



 
 

Ganesh Nepalhandel - keine Portokosten

 

 

Während diesen so anderen Zeiten möchten wir es Euch leichter machen!

 

Ab sofort werden wir kein Porto bei Euren Bestellungen in diesem Sommer berechnen.

 

Wir freuen uns sehr über Eure Bestellung!

 

https://www.ganesh-nepalhandel.com/shop/

  
 
 

Danke und Danyabaad!

 

Wir danken Euch für Eure Spende!

 

Ganesh Nepalhilfe e.V.

IBAN: DE04 4405 0199 0091 0295 10

BIC: DORTDE33XXX

Verwendungszweck:

Kinderheim, Mädchen oder Hilfe für Khokana, Name, Adresse

 

 

Mit lieben Grüßen aus Dortmund und Namaste!

 

Dori und das Ganesh Team