Namaste

 

Welcome Prajol

 Liebe Freunde,


vor zwei Wochen ist Prajol in unser Kinderheim gekommen.

Prajol kommt aus dem kleinen Dorf Sankhu aus der Region Panauti.

Er ist 11 Jahre alt. Er kann gehen, aber sich nicht selbständig waschen, oder selbständig essen. Auch geht er nicht eigenständig auf die Toilette.

Schon jetzt sehen wir, dass ihm die Nähe der anderen Kinder und der Hausmütter gut tut!

Seine Eltern haben sich sehr gut um ihn gekümmert und ihr Wunsch ist es, dass wenn Prajol etwas selbständiger geworden ist, er wieder zu ihnen zurück ins Dorf geht.

Dies ist eine neue Herausforderung in unserer Arbeit mit den Kindern.

Das bedeutet, dass wir weiter Kinder aufnehmen, die ständig von uns in dem Kinderheim betreut werden, wie z. B. Raj, Ranjit, Kaila, Chabilal und Ayush

Mit Prajol beginnen wir nun auch mit der Aufgabe der Rehabilitation von Kindern, die später dann die Möglichkeit haben sollen, zurück in ihre Familien und Dorfgemeinschaften zu gehen. 

 

 

  
 
 

Kinderheim und Rehabilatation

Das Thema Rehabilitation war auch Bestandteil unserer letzten Mitgliederversammlung in diesem Monat, in der wir die große Vision Kinderheim und Rehabilitationszentrum formuliert haben.

 

Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren ein Zentrum aufzubauen, in dem wir Kinder und Jugendliche mit Behinderungen unterstützen, selbständiger zu werden. Durch Physotherapie und Übungen gemäß ihren individuellen Beeinträchtigungen in einer warmen und familiären Atmosphäre!

 

In diesem Zentrum sollen auch Frauen und Männer in der Pflege von Menschen mit Behinderungen ausgebildet werden. Ein Berufszweig, den es bisher in Nepal noch nicht gibt!

 

Wir hoffen, so noch mehr Kinder und Familien unterstützen zu können und freuen uns auf die große Aufgabe die vor uns liegt!

  


 
 

Hausvater Jiten

Lange hat Jiten als Volontär in unserem Kinderheim gearbeitet. Jiten ist der jüngere Sohn von Savithri unserer Heimleiterin und seit der Gründung  mit den Belagen und den Herausforderungen des Kinderheims vertraut.

Seit letztem Jahr kümmert er sich mit den Hausmüttern um die Bedürfnisse der Jungs im Kinderheim und ist damit eine große Entlastung für Savithri.

Nun ist er offiziell als Hausvater angestellt. Er hat ein ungalubliches Gespür für die Bedürfnisse der Kinder, insbesodere derer, die sich nicht ausdrücken können.

Jeden Abend spielt er Gitarre und singt mit den Kindern. Auch diejenigen, die nicht aktiv mitsingen, geniessen die Musikzeiten!

Gelassen und mit viel Humor nimmt er alle Aufgaben wahr, wäscht die Jungen, zieht sie an und kocht für sie.

Aber auch die schwierigen Phasen steht er mit den Jungen durch. Vor zwei Wochen, kurz nach Toreshs Tod starb der Vater von Ayush. So ist Jiten mit Ayush zu dessen Familie gefahren, damit die traditionellen Riten durchgeführt werden konnten.

Ebenso ist Jiten ständiger Ansprechpartner für die Volontäre.

Wir freuen uns, dass er mit seiner positiven und praktischen Art für die Jungs im Heim da ist!

  


 
 

Aktionen in Deutschland

Wir möchten uns bei allen bedanken, die mit ihren Aktionen unsere Arbeit in Nepal unterstützen!

 

Zum Beispiel Erika und Detlef. Sie sind die Organisatoren vom Mittelalterlich Gaudium, welches immer im Mai in Dortmund stattfindet. Sie haben eine Auktion organisiert, deren Erlös als Spende an Ganesh Nepalhilfe geht. Viele Händler und Teilnehmer des Gaudiums haben zusätzlich noch Geld dazu gegeben.

 

So sind insgesamt 1.284,18 Euro zusammengekommen!

 

Aber auch jede kleine Spende bewirkt Großes!

Mit 20 Euro können wir einem Menschen in Nepal für einen Monat Lebensmittel, Seife und Gewürze geben.

 

Gerade in dem Dorf Khokana unterstützen wir seit dem Erdbeben 18 Familien, die sonst keinerlei Unterstützung erhalten und als Tagelöhner nicht genug verdienen. Einmal im Monat erhalten sie Reis, Linsen, Salz, Öl, Zucker, Tee, Gewürze und Seife.

  
 
 

Volontariat in Nepal

Seit Gründung des Kinderheims unterstützen Volontäre aus Deutschland die nepalesischen Hauseltern im Alltag der Kinder. Dabei geht es nicht um schwere körperliche Pflege, sondern um sinnvolle Beschäftigung mit den Kindern.

Singen,  Malen, Basteln, Spazierengehen, Spielen, Musizieren und vieles mehr!

Immer 2-3 Volontäre verbringen gemeinsam die Zeit mit den Kindern im Kinderheim in Bodnath.

Ab Oktober 2016 sind nun wieder Plätze frei!

Wir suchen nicht nur junge Volontäre, die direkt nach der Schule nach Nepal reisen, sondern auch erfahrene Menschen, die vielleicht gerade im Bereich der Therapie und Pflege neue Impulse setzen können!

 

Wer kann sich vorstellen für 2-3 Monate mitzumachen?

Den Alltag in Nepal und im Kinderheim mit zu leben und erleben? 

 

Voraussetzungen sind Volljährigkeit, Englischkenntnisse, Freude am Zusammensein mit Kindern, Kompromissfähigkeit und Offenheit gegenüber anderen Kulturen.

 

Bei Interesse meldet Euch einfach bei

Dori Grosspietsch-Rindle

unter

info@ganesh-nepalhilfe.org

oder 0231-163754

  


 
 

Besucht uns!

Freitag, 24. Juni und Samstag, 25. Juni 2016

Weltladen Fachtage

Stadthalle Bad Hersfeld

Wittastr. 5

36251 Bad Hersfeld

www.weltladen.de/fachtage

 

Samstag, 02. Juli 2016

Stand mit dem Eine-Welt-Stand

am evangelischen Gemeindehaus am Markt

44225 Dortmund-Hombruch

9:00-13:00

 

Freitag, 14. Juli und Samstag 15. Juli 2016

Fair Handels Messe Bayern

Kongress im Park

Gögginger Str. 10

86159 Augsburg

Freitag von 13:30 - 19:00

Samstag von 10:00-17:00

 

Samstag, 13. August 2016

Stand mit dem Eine-Welt-Stand

am evangelischen Gemeindehaus am Markt

44225 Dortmund-Hombruch

9:00-13:00

 

Donnerstag, 01. September - Samstag, 03. September 2016

Fair Friends

Dortmunder Westfalenhalle

44137 Dortmund

Donnerstag von 10:00-18:00 (Fachbesucher)

Freitag von 10:00-20:00

Samstag von 10:00-18:00

www.fair-friends.de

 

Samstag, 03. September und Sonntag, 04. September 2016

Nepalstand bei der KTR Klubschau

(Internationaler Klub für tibetische Hunderassen)

Schützenhalle Westönnen

Mawicker Weg 8

59457 Werl-Westönnen

10:00-17:00

  





 
 

Eure Hilfe kommt direkt an!

Dankt Euch für Eure Spende! 

 

Ganesh Nepalhilfe e.V.

IBAN:DE04 4405 0199 0091 0295 10

BIC: DORTDE33XXX

Verwendungszweck: Erdbeben oder Kinderheim, Name, Adresse

 

Die Adresse ist wichtig, damit wir Euch die Spendenbescheingungen zustellen können.

Bitte leitet unsere Newsletter weiter, erzählt von unserer Arbeit oder besucht uns auf facebook.

www.facebook.com/ganeshnepalhilfe