Namaste aus Nepal

 

Liebe Freunde, Namaste!

 

nun melde ich mich direkt aus Kathmandu bei Euch.

 

Gerade ist die Zeit der großen Feiertage in Nepal!

Am Freitag wurde das hinduistische Fest Shivarathri, die Nacht des Shiva, am Tempel von Pashupati zelebriert und heute wird das Tibetische Neujahrsfest "Lhosar" an allen tibetischen Klöstern und Stupas gefeiert.

 

Während ich diesen Newsletter schreibe, höre ich den Gesang und die Zimbeln aus dem benachbarten Kloster!

  
 
 

Coronavirus in Nepal

Bedingt durch Analphabetismus und die Nichterreichbarkeit aller Menschen durch Medien gibt es an jeder Ecke Hinweise, wie man sich vor dem Virus schützen kann.

 

Mit Fotos und leichten Erklärungen werden die notwendigen Maßnahmen erklärt.

 

Air China fliegt derzeit noch, jedoch muss jeder Ankommende am Flughafen durch eine Schleuse und wird mit einer Wärmekamera aufgenommen.

 

Die Landesgrenzen zu China sind jedoch schon seit zwei Wochen geschlossen, was wiederum eine Katastrophe für die Bevölkerung an der tibetisch/nepalesischen/chinesischen Grenze darstellt, da sie von dem Handel mit Nahrungsmitteln, Gas und Öl leben.

 

Da der Handel mit China komplett zum Erliegen gekommen ist, machen sich die Händler und Produzenten große Sorgen.

 

Obwohl es derzeit noch nicht so staubig ist, tragen bestimmt ein Drittel der Menschen in Kathmandu Masken.



  


 
 

Ganesh Nepalhilfe

Seit zwei Wochen ist Krishna Chettri bei uns.

Krishna ist 16 Jahre alt und hat Down-Syndrom.

Gemeinsam mit seiner Muttter lebte er in der Nähe des Klosters Kopan, in welchem seine Mutter als Putzhilfe arbeitet. 

 

Jahrelang wurde Krishna von seiner Mutter in dem Zimmer eingesperrt in dem sie beide lebten, bevor sie zur Arbeit ging.

Nur eine Nachbarin schaute ab und zu vorbei, um zu sehen, wie es ihm ging.

 

So war er unglaublich aufgeregt, als er auf einmal mit Siddhi und Ayush in der Sonne Fussball spielen konnte!

 

Auch ist er noch dabei, richtig rennen zu lernen, dazu hatte er nie die Möglichkeit.

Er versteht alles auf Nepali, kann aber nicht sprechen.

Er ist so freundlich und freut sich über alles, was er neu erlernt und erlebt, wir sind sehr glücklich, dass er mit den Jungs und dem Team eine neue Familie gefunden hat.

  
 
 

Ganesh Nepalreisen 2020

Dieses Jahr haben wir für Kurzentschlossene noch einige wenige Plätze bei unserer Reise im Herbst frei:

 

18. September - 02. Oktober 2020

 

Genannt sind jeweils Ankunfts- und Abflugstag.

Ich freue mich sehr, wenn Ihr uns auf unseren Reisen begleitet!

www.ganesh-nepalreisen.com

  
 
 

Eure Hilfe kommt direkt an!

 

Wir danken Euch für Eure Spende!

 

Ganesh Nepalhilfe e.V.

IBAN: DE04 4405 0199 0091 0295 10

BIC: DORTDE33XXX

Verwendungszweck: Kinderheim oder Hilfe für Mädchen, Name, Adresse

 

Die Adresse ist wichtig, damit wir Euch die Spendenbescheinigungen zustellen können.

 

Bitte leitet unsere Newsletter weiter und erzählt von unserer Arbeit.

  
 
 

Liebe Grüße und Namaste aus Kathmandu

Wir wünschen Euch eine gute Karnevalswoche und grüßen Euch aus Kathmandu!

 

Dori, Savithri und das Team von Ganesh Nepal